Okt 292016
 
Tim Burton

Zu Weihnachten habe ich das Buch über Tim Burton bekommen. Da ich die Filme von ihm sehr liebe, habe ich mich auf das Buch sehr gefreut.

>> Tim Burton ist einer der originellsten und kreativsten Regisseure Hollywoods und zugleich Lyriker und bildender Künstler. Wie kaum einem anderen gelingt ihm regelmäßig der Spagat zwischen künstlerischem Anspruch und kommerziellem Erfolg. Mit Filmen wie »Edward mit den Scherenhänden«, »Nightmare Before Christmas« oder »Sleepy Hollow« hat er eine eigene, visionäre Bilderwelt geschaffen und international eine große Fangemeinde gewonnen. Dieses Buch enthält eine Sammlung von Interviews, die der Herausgeber im Laufe der letzten zwanzig Jahre mit Burton geführt hat. Darin spricht der Regisseur erstmals offen und ausführlich über seine Kindheit in Kalifornien, die frühe Arbeit als Zeichner für Disney, wiederkehrende Motive in seinem Werk und über die Ursprünge seiner düster-grotesken Visionen. Eingeleitet wird der Band mit einem Vorwort von Burtons langjährigem Freund und Weggefährten Johnny Depp. << Weiterlesen »

 Veröffentlicht von am 29. Oktober 2016
Okt 272016
 
Wir sind die Nacht

Manchmal hat es was herrlich erfrischendes an sich, wenn man ein Hörbuch hört oder ein Buch liest und weiß nicht auf was man sich einlässt. Man ist nicht voreingenommen und hat dadurch auch keine Vorstellung wie die Geschichte sein könnte. Zugegeben bei dem Autor und dem Titel kann man es sich schon denken um was es geht. 😉

>> Zum Inhalt:

Eine Nacht verändert alles im Leben der jungen Lena. Sie wird von Louise gebissen, der Anführerin eines weiblichen Vampir-Trios, und gibt sich von nun an hemmungslos den Verlockungen der Unsterblichkeit hin. Als sie sich aber in den jungen Polizisten Tom verliebt und der Vampir-Clique den Rücken kehren will, kennt Louises Zorn auf die Verräterin keine Grenzen. Lena muss sich zwischen der Liebe und dem ewigen Leben entscheiden. Weiterlesen »

 Veröffentlicht von am 27. Oktober 2016
Okt 252016
 
ove

Als ich von Fredrik Bachman „Oma lässt grüßen und sagt es tut ihr leid“ gehört habe, war ich total begeistert. Nachdem ich in einigen Rezensionen vom Erstlingswerk „Ein Mann Namens Ove“ gelesen habe, wollte ich das natürlich auch unbedingt hören. Viele haben waren der Meinung, dass es viel besser wäre, daher war ich sehr gespannt darauf.

>> Zum Inhalt:

Ove ist der Nachbar aus der Hölle: Jeden Morgen macht er seine Kontrollrunde, schreibt Falschparker auf, räumt Fahrräder an ihren Platz und prüft die Mülltrennung. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein viel zu großes Herz und eine berührende Geschichte. Weiterlesen »

 Veröffentlicht von am 25. Oktober 2016
Okt 232016
 
611ksjy6qpl

Natürlich darf das dritte Buch nicht fehlen, nachdem das letzte mit einem ungewissen Ausgang eines Hauptcharakters aufgehört hat, habe ich das nächste Buch direkt verschlungen.
>> Zum Inhalt:
Das große Finale: Das dritte Buch der Seiten der Welt um die junge Bibliomantin Furia.
Das Ende der Bücher
„Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. Furia, du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?“ „Ich“, sagte sie. Weiterlesen »

 Veröffentlicht von am 23. Oktober 2016
Okt 212016
 
61irtgyng4l

Endlich gehen „die Seiten der Welt“ weiter. Diese Trilogie ist seit langem mal wieder eine Buchreihe, die nicht nur spannend sondern auch voller interessanten und neuen Ideen ist. Das Hörbuch wird wieder von Simon Jäger erzählt. Er ist einer der Besten und ich kaufe mir Hörbücher, alleine schon nur weil er sie liest.
>> Zum Inhalt:
Das Abenteuer geht weiter: Im zweiten Buch geht die Reise ins Herz der Bücherwelt mit der jungen Bibliomantin Furia. Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden. Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Weiterlesen »

 Veröffentlicht von am 21. Oktober 2016
Okt 192016
 
5180ixghppl

Das Buch ist mir auf einer Wunschliste von einer Freundin aufgefallen auf Grund des Covers und der Beschreibung und musste daher in mein Hörbuchschrank einziehen. Die Erzählerin Vera Teltz hat zu weilen eine etwas anstrengende Stimme, insgesamt war es sehr angenehm ihr zuzuhören.

>> Zum Inhalt:
Ein Jahr nachdem die sechsjährige Lydia durch einen tragischen Unfall ums Leben kam, sind ihre Eltern Sarah und Angus psychisch am Ende. Um neu anzufangen, ziehen sie zusammen mit Lydias Zwillingsschwester Kirstie auf eine atemberaubend schöne Privatinsel der schottischen Hebriden. Weiterlesen »

 Veröffentlicht von am 19. Oktober 2016
Sep 302015
 
Oma

Das Buch habe ich tatsächlich durch Zufall entdeckt. Im Zug blätterte ich in der ausliegenden Zeitung und fand eine Leseprobe von „Oma lässt grüßen und sagt es tut ihr leid“ und hätte am liebsten direkt danach weitergelesen. Allein vom Titel her habe ich mir eine ähnlich kuriose Geschichte wie „ Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“ erwartet.

>> Inhalt:

Oma ist 77, Ärztin, Chaotin und treibt die Nachbarn in den Wahnsinn. Elsa ist 7, liebt Wikipedia und Superhelden und hat nur einen einzigen Freund: nämlich Oma. In Omas Märchenwelt dem Königreiche im Land-Fast-Noch-Wach erlebt Elsa die aufregendsten Abenteuer und Märchen. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt – eine Schatzsuche und zwar in der wirklichen Welt. Elsa soll das Schloss schützen und keine Angst vor dem Drachen haben. Mit den Worten: „Versprich mir mich nicht zu hassen, wenn du erfährt wer ich war, bevor ich Oma wurde.“ schickt Oma Elsa mit einem Brief in der Hand auf das Abenteuer ihres Lebens. <<

Weiterlesen »

 Veröffentlicht von am 30. September 2015
Sep 292015
 
Train

Ich habe zufällig ein Interview mit der Autorin gelesen und die Geschichte klang sehr spannend, also habe ich mir das Erstlingswerk einen Thriller von Paula Hawinks als Hörbuch gekauft.

>> Inhalt:

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht. Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse. <<

Weiterlesen »

 Veröffentlicht von am 29. September 2015
Sep 272015
 
Schatten

Der Weg der Schatten ist der erster Teil der Die Schatten-Trilogie. Ich hatte mal wieder Lust auf spannende Fantasy und habe mich für ein anderes Thema als Drachen entschiede. 😉

>> Inhalt:

Durzo Blint ist ein gefährlicher Mann, ein unübertroffener Meister in der Kunst des Tötens. Doch für den Gassenjungen Azoth ist der gefürchtete Meuchelmörder die einzige Chance, am Leben zu bleiben – denn der allgegenwärtige Hunger und die Schrecken der Straße würden für Azoth über kurz oder lang den sicheren Tod bedeuten. Doch Durzo Blint ist in der Auswahl seiner Lehrlinge äußerst wählerisch – und es ist gut möglich, dass der Weg in die Schatten einen weit höheren Preis fordert, als Azoth es sich je vorstellen konnte. <<

Weiterlesen »

 Veröffentlicht von am 27. September 2015